Permanent auf dem Prüfstand

Permanent auf dem Prüfstand

Ganzheitliche Prozessoptimierung mit Lean Management

 

Hervorragende Qualität und Termintreue bei hoher Flexibilität nachhaltig sicherzustellen: Das ist Solarlux wichtig – auch und gerade in der Zusammenarbeit mit den Fachhandelspartnern. Um beides auch bei hoher Auftragslage zu gewährleisten, setzt das niedersächsische Familienunternehmen seit einigen Jahren auf Lean Management. Und zieht jetzt eine positive Zwischenbilanz.

Als Solarlux vor 37 Jahren gegründet wurde, zählte der Betrieb nur wenige Mitarbeiter. Heute arbeiten rund 850 Menschen für das Familienunternehmen aus dem niedersächsischen Melle. Wachstum ist allerdings ein zweischneidiges Schwert: Es zeigt zumeist, dass es einem Unternehmen gut geht, bedeutet aber auch, das Abläufe immer komplexer werden. Ob im Vertrieb, der technischen Ausarbeitung, der Produktion oder in der Logistik: Routinen oder Prozesse, die sich in der Anfangsphase bewährt haben, müssen später laufend angepasst werden. 

Um Kunden und Partnern eine zügige Auftragsbearbeitung zu gewährleisten, Produktionsprozesse zu optimieren und zudem seine Innovationskraft beizubehalten, setzt Solarlux auf Lean Management. Und das mit Erfolg. Binnen drei Jahren konnte das Unternehmen seine Produktivität um 20 Prozent steigern.

Über alle Abteilungen hinweg
Bereits seit 2006 gab es vereinzelte Maßnahmen, um vor allem Produktionsabläufe zu verbessern. „Doch die waren oft weder durchgängig noch nachhaltig“, bilanziert Raphael Placke, bei Solarlux Bereichsleiter für Prozess- und Qualitätsmanagement. „Etwa zehn Jahre später, mit dem Umzug auf den Campus in Melle, haben wir beschlossen, einen Schritt weiter zu gehen und Lean Management langfristig und über alle Bereiche hinweg anzugehen.“ 

Lean Management beschreibt er als ganzheitlichen Ansatz: Prozessoptimierung ist hier ebenso berücksichtigt wie die Ausbildung und Weiterentwicklung von Führungskräften und Mitarbeitern. Das übergreifende Ziel ist, die Unternehmenswertschöpfung zu steigern – und damit all das, was dem Kunden einen Mehrwert bietet.
 

Ein fortlaufender Prozess

Damit Lean Management funktioniert, sind für Placke mehrere Dinge entscheidend: „Zunächst einmal geht es darum, zu erkennen: Wo hakt es gerade – und warum? Denn nur wenn wir unseren Engpässe und Probleme sehen, finden wir auch die passenden Lösungen. Außerdem ist es sehr wichtig, alle Mitarbeiter des Unternehmens einzubeziehen. Reibungslose Prozessabläufe sind immer auch das Ergebnis qualifizierter und motivierter Mitarbeiter.“ 

Deshalb setzt Solarlux auch im Lean Management auf ein umfangreiches Coaching der Führungskräfte und umfassende Qualifizierungsmaßnahmen aller Mitarbeiter. Nicht nur in der Produktion, sondern auch im kaufmännischen Bereich. Laufende Projekte und Maßnahmen bespricht die Geschäftsführung einmal monatlich mit den Führungskräften. In den einzelnen Fachabteilungen findet dieser Austausch täglich statt: Mitarbeiter bringen sich aktiv mit Verbesserungsvorschlägen und Ideen ein.

Für Placke ein riesiger Vorteil: „Das ermöglicht uns, flexibel auf Veränderungen zu reagieren.“ Denn schließlich ändern sich Märkte und Kundenanforderungen immer wieder, aber auch einzelne Mitarbeiter. Dieser permanente, kritische Blick auf die internen Prozesse und Strukturen steht dabei stellvertretend sowohl für eine moderne, agile Unternehmenskultur als auch für eine hohe Effizienz. Für die Fachhandelspartner von Solarlux bedeutet dies, einen verlässlichen Hersteller an seiner Seite zu haben, der ihnen Qualität, Flexibilität und Verlässlichkeit garantiert.
 

Solarlux Besprechung