Tor in die Wildnis

Villa in West Virginia als großzügige Freilichtbühne

 

Die malerische Landschaft im US-Bundesstaat West Virginia mit ihren weitläufigen Wäldern, sie erhält mit dieser beeindruckenden Villa eine besondere Bühne. Die Hanglage mit Blick aufs Tal machte eine großzügige Verglasung im Zusammenspiel mit Holz und Naturstein zu einem absoluten Muss.

Es ist ein faszinierendes Panorama, das dieses Einfamilienhaus inmitten der Wälder West Virginias bietet. Der aus drei Teilen bestehende Bau fügt sich mit seiner Hanglage in die ihn umgebende Natur ein und versinnbildlicht ein von Transparenz und Größe gekennzeichnetes Wohnerlebnis. Die nächste Stadt ist weit entfernt, und die Bauherrschaft genießt ihr abgelegenes Refugium der Ruhe.

Um die Aussicht einzufangen und das Haus großzügig nach außen zu öffnen, besteht der zentral gelegene Hauptteil des Baus quasi aus einem einzigen Raum mit deckenhoher Verglasung, wenn man die Räume im Untergeschoss einmal außer Acht lässt. Küche, Wohn- und Essbereich bilden eine Einheit. Das Gefühl der Offenheit wird maßgeblich von dem Pultdach bestimmt, das an der höchsten Stelle zur Talseite hin gut sechs Meter über dem Erdgeschoss liegt. Die Weitläufigkeit wird so ins Innere übertragen: Die Fassade wird regelrecht zu einem Schaufenster, zu einer Bühne ins Freie. 
 

Verglasung in perfekter Symbiose mit der Architektur

Die imposante Verglasung ergänzt die Architektur und bringt sie voll zur Geltung: Die rund drei Meter hohen cero Schiebefenster von Solarlux erlauben es, das Haus zur Hangseite weitläufig zu öffnen – sogar ums Eck, und das stützfrei. Dank der sehr schmalen Profile gestattet die hoch wärmegedämmte Verglasung allerdings auch geschlossen einen nahezu unverstellten Blick ins Tal und die dahinter liegenden Wälder.

Gewissermaßen eingerahmt sind die Schiebefenster von Steinen in verschiedenen Rottönen, die an das herbstliche Laub der Bäume erinnern. Sie heben sich ab von den sandfarbenen Mauerteilen und den hölzernen Fassaden der beiden Seitenflügel, und ergänzen sich farblich dennoch. Wegen der erhöhten Lage des Erdgeschosses am Hang wurde zusätzlich eine Brüstung vor die Schiebefenster gesetzt, die sich an dem Treppenabsatz zur Terrasse fortsetzt. 

Die Villa in West Virginia spiegelt den Wunsch wider, der Natur so nah wie möglich zu sein. Das gelungene Zusammenspiel aus Holz, Stein und Farbgestaltung mit einer auf Großzügigkeit hin ausgerichteten Architektur samt großflächiger Verglasung hat ihn real werden lassen.